zu sehen jeden Dienstag um 19:00 Uhr und Samstag um 18:30 Uhr auf OK:TV Mainz
Blickpunkt Ingelheim im Oktober
Thema: Groß-Winternheim
Am Dienstag, dem 4. Oktober wird gegen 19:00 Uhr auf dem Offenen Kanal Mainz die neue Themensendung von Blickpunkt Ingelheim ausgestrahlt. Diesmal dreht sich alles um den südlichen Ortsteil Ingelheims, nämlich Groß-Winternheim. Interviewpartner wie der Ortsvorsteher Joachim Frey, Erwin Witzel, Eckhard Weitzel und Kai Hussmann erklären Interessantes über die Geschichte, die Baudenkmäler und die Vereinskultur dieses Dorfes. Natürlich hat auch die Gassekerb ihren Platz in dem Film. Ein Blickpunkt-Team unter der Regie von Ute Isler und Wilfried Weitzel hat ein Jahr lang Impressionen aus dem Ortsgeschehen gesammelt und diese dann im Film mit den Interviews montiert. Im Anhang sehen Sie noch eine Reportage über die Restaurierung der alten Bürgermeisterei Groß-Winternheims. Ehemals dienten die Gebäude als Adelshof der Familie derer von Erthal. Die heutige Besitzerin schildert die aufwändigen Arbeiten zur Wiederherstellung dieses historischen Anwesens. Weitere Ausstrahlungstermine, jeweils Dienstag ca. 19:00 Uhr und Samstag ca. 18:30 Uhr auf OK:TV (Kanal S20 im Kabelfernsehen). Ab Mitte Oktober liegen in der Stadtbücherei und im Mehrgenerationenhaus wieder zwei DVD's zum Ausleihen bereit. Weitere Informationen und die Möglichkeit, die Sendung im Internet online anzuschauen finden Sie unter www.blickpunkt-ingelheim.de
Die Eulenmühle an der Selz
Die Eulenmühle ist eine der ehemals vielen Mühlen an der Selz. Heute beherbergt sie einen Reiterhof. 
Die evangelische Kirche
Die evangelische Kirche im neuromanischen Stil nennt sich im Volksmund "der Selztaldom".
der Obentraut'sche Hof
Schloß Wallbrunn
Ehemaliger Selztalbahnhof
Eine historische Aufnahme des alten Selztalbahnhofes, der heute in renovierter Form als Wohnhaus genutzt wird.
Der Erthaler Hof
Der letzte Beitrag ist eine Reportage über die Restaurierung der alten Bürgermeisterei Groß-Winternheims. Ehemals dienten die Gebäude als Adelshof der Familie derer von Erthal. Die heutige Besitzerin schildert die aufwändigen Arbeiten zur Wiederherstellung dieses historischen Anwesens.